Charme: Nutzen Sie die Kunst zu bezaubern

9 Tipps, wie Sie Ihren Charme pflegen können. Charme ist die Kunst, eine attraktive Persönlichkeit zu haben.
Coaching & Training in Berlin

Charme

 

Charme ist die Art, wie ein Mensch „Ja“ sagt, ohne dass ihm eine bestimmte Frage gestellt worden ist.

Albert Camus

 

 

 

Definition Charme

 

Das Substantiv Charme bezeichnet eine Anziehungskraft, die vom Wesen einer Person, einer Sache oder einem Ort ausgeht. Ganz praktisch: Charme ist die Kunst, eine attraktive Persönlichkeit zu haben.

 

 

 

Immer diese Franzosen

 

Das Wort Charme stammt aus dem Französischen und geht auf das lateinische Wort carmen für Gesang, Lied und Zauberformel zurück. Manch einer meint, die Franzosen hätten mehr Charme. Ob das stimmt?

 

 

 

9 Tipps, wie Sie Ihren Charme pflegen können

 

Der Eine hat es, der Andere nicht? Ich glaube ja nicht, dass Charme angeboren ist. Ein entsprechendes Umfeld in frühen Lebensjahren wird es vermutlich erleichtern, frühzeitig die erforderlichen Voraussetzungen zu schaffen. Welche sind das eigentlich?

 

 

 

1. Sehr aufmerksam

 

Eine grundlegende Eigenschaft charmanter Menschen ist, dass sie ihre volle Aufmerksamkeit auf Ihren Gesprächspartner richten. Sie sind sehr aufmerksam und lassen sich nicht ablenken. Der Gesprächspartner bekommt den Eindruck, wertvoll und einzigartig zu sein.

 

 

 

2. Echt charmant!

 

Wer charmant sein will, versucht nicht krampfhaft es zu sein, denn das wirkt aufgesetzt. Echtes Interesse und Aufmerksamkeit für andere Menschen kommen von innen. Nur dann ist es authentisch, und damit für den Gesprächspartner glaubwürdig.

Entsprechend fern halten sich charmante Menschen von Floskeln und allem das aus der Retorte kommt. Wer so aufmerksam ist, hat ohnehin genügend interessante relevante Anknüpfungspunkte zur Verfügung.

 

 

3. Augenhöhe

 

Anderen Menschen freundlich auf Augenhöhe begegnen.

 

 

4. Lächeln, lächeln, lächeln!

 

Ein freundlicher Blick mit einem Lächeln verbindet Menschen miteinander. Auch das bitte echt. Es darf nur nicht gespielt sein, sonst ist seine Wirkung kontraproduktiv.

 

 

5. Reserve

 

Behalten Sie noch ein gewisses Geheimnis für sich, das nur zu erahnen ist. Ein Hauch von Glamour, ein kleines bisschen Unberechenbarkeit darf im Spiel sein, denn das macht neugierig.

 

 

6. Positiv

 

Charmante Menschen richten die Aufmerksamkeit auf positive Aspekte des Lebens. Also, bleiben Sie positiv. Nichts wirkt auf Ihre Gesprächspartner so uncharmant, wie eine negative Einstellung.

 

 

7. Wortgewandtheit

 

Eine gute Portion sprachlichen Könnens wirkt zusammen mit den genannten Faktoren Wunder.

 

 

 

8. Locker bleiben

 

Charmant dem Leben zu begegnen, erfordert nicht, jedem Menschen gefallen zu müssen. Das ist ohnehin unwahrscheinlich und auch nicht erstrebenswert. Sie dürfen ruhig Rückgrat und Profil beweisen. Wer sich verbiegt und das Fähnchen nach jeder Winddrehung neu ausrichtet, ist ständig beschäftigt damit jemand anders zu sein.

 

 

9. Übung

 

Charme erfordert Zeit, um seine Wirkung zu entfalten. Legen Sie Geduld an den Tag, bleiben Sie freundlich, offen und humorvoll. Darauf lässt sich gut aufbauen.

Synonyme für Charme

 

Synonyme von Charme sind unter anderem:

  • Anmut
  • Ausstrahlung
  • Flair
  • Grazie
  • Reiz
  • Zauber
Auf Charme wird geschwebt, auf Schleim ausgerutscht.